Willkommen beim SV Glienicke!

Schön, dass Ihr zu uns auf die Homepage gefunden habt. Wir hoffen, euch auf unseren Seiten alle gesuchten Informationen bieten zu können. Für Anregungen sind wir jederzeit offen. Auch das Gästebuch freut sich über jeden neuen Eintrag!

Herzlich willkommen - SVG

Erste Anlaufstelle für fast alle Fragen sind die links aufgeführten Abteilungsseiten.

Uns trefft Ihr in der

Dreifeldhalle in der Hauptstr. 64a, 16548 Glienicke

hinter der Grundschule und auf dem

Sportplatz "Bieselheide" an der Glienicker Chaussee, 16567 Schönfließ.

Zur Kartenansicht mit allen Standorten

Neues aus dem Verein

 

Zum Bildungsspender  (hier klicken)

 

KSB-Sportlerehrung 2014

Auch in diesem Jahr ließ es sich der KSB Oberhavel nicht nehmen, Sportler für ihre Erfolge des letzen Jahres und Mitglieder für Ihr ehrenamtliches Engagement auszuzeichnen. Es freud uns besonders, dass der SV Glienicke berücksichtigt wurde.

Für Ihre aufopferungsvolle Arbeit im Verein danken wir auf diesem Weg Annette Burkert, Daniel Klein und Christian Sievert.

Unsere erfolgreichen  Sportschützen wurden aufgrund Ihrere Landesmeistertitel 2014 geehrt. Besonders hervorzuheben ist der 9. Titel für das Team -  Luftpistole Aufgelegt in Folge.

An alle Geehrten -  Herzlichen Glückwunsch!!


Anette Burkert Daniel Klein Christian Sievert



Eva Beeskow Karl-Heiz Krüger, Frank Schieschke und Jost Heyne

 

Mitgliederversammlung 2014

Am 26.11.2014 fand die alljährliche Mitgliederversammlung des SVG statt. Aufgrund der üblichen Berichterstattungen wurde der alte Vorstand einstimmig entlastet. Ihm und allen engagierten Trainern und Funktionären wurde für die Arbeit des vergangenen Jahres von Herzen gedankt. Dieses Jahr waren wieder Wahlen auf der Tagesordnung. Im geschäftsführenden Vorstand gab es zwei Veränderungen. Für Guido Müller übernimmt nun Miriam Stein aus der Abteilung Fußball den Resort Finanzen und für Susanne Kübler der Sportschütze Rolf Baars die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Auch bei den Kassenprüfern gab es eine Veränderung. Heike Lukat aus der Abteilung Tischtennis übernahm für Christian Sievert die Aufgaben. Allen Gewählten wünschen wir für die kommenden zwei Jahre viel Erfolg bei der Umsetzung der gesteckten Ziele und eine gute Zusammenarbeit.

Natürlich standen gerade in unserem Jubiläumsjahr wieder einige Ehrungen auf dem Programm. Da waren die Jubiläen der Mitgliedschaft im SVG. Besonders zu erwähnen sind die 40 Jahre von Kersten Haustein, Michael Schäfer (beide Abt. Volleyball) und Bernd Zimpel (Abt. Kegeln), die 50 Jahre von Renate Hertzfeldt und Renate Knappe und die herausragenden 55 Jahre von Ilse Gatz (alle drei Abt. Frauenturnen). Der Vorstand hat sich außerdem im Namen des SVG für den uneigennützigen Einsatz bei Sophie Haustein, Bernd Olthoff (beide Abt. Volleyball), Renate Schmidt, Norbert Volkmann (beide Abt. Gesundheitssport), Doreen Reimann (Abt. Fußball) Björn Matthow (Abt. TT), Andreas Gosdschan (Abt. Kegeln), K.-H. Krüger (Abt. Sportschießen), Guido Müller (Abt. Badminton) und Susanne Kübler (abt. Gesundheitssport) recht herzlich bedankt. Die Mitglieder konnten sich im Anschluss schon mal in den neuen Räumen der SVG - Geschäftsstelle umsehen.

Fotos: Susanne Kübler  

Wir danken dem alten Vorstand für seine Arbeit                         Viel Erfolg dem neuen Vorstand

v.l. Sabine, Gisela, Ralf, Guido und Susanne                                v.l. Gisela, Rolf, Sabine, Miriam und Ralf

 


Ehrenamtliches Engagement beim SV Glienicke

Mit 880 Mitgliedern zählt der SV Glienicke zu den größten Vereinen im Landkreis Oberhavel. Dank der Unterstützung zahlreicher ehrenamtlich tätiger Mitglieder, Eltern, Trainer, Abteilungsvorstände, Organisationshelfer u.v.m. kann unser SV ein aktives Vereinsleben mit zahlreichen Angeboten für Jung und Alt vorweisen.
Um das bestehende Angebot aufrecht zu erhalten und neue Impulse zu setzen, freuen wir uns immer über weitere ehrenamtliche Helfer. Ihr habt schon einmal eine Veranstaltung organisiert, eine Webseite gebastelt, besitzt gute handwerkliche Fähigkeiten, habt Spaß an Buchhaltung, im Umgang mit Jugendlichen, backt gerne Kuchen oder wollt euch gerne gesellschaftlich engagieren? Wir wollen wissen, was Ihr – unsere Mitglieder, Angehörigen und Vereinsfreunde – alles könnt und ob / wie ihr diese Fähigkeiten im SV Glienicke einbringen möchtet.
Aus diesem Grund haben wir einen Fragebogen erstellt, über deren Beantwortung wir uns sehr freuen würden. Mit dem Ausfüllen des Formulars entsteht keinerlei Verpflichtung, ein Amt oder eine Aufgabe zu übernehmen! Mit dem Fragebogen möchten wir gerne in Erfahrung bringen, welches "Potenzial" in unserem Verein "schlummert" und ob eine generelle Bereitschaft da ist, dieses Talent ggf. in die Vereinsarbeit einzubringen. Denn: gemeinnützige Vereine leben vom Ehrenamt!
Bitte nehmt Euch daher ein paar Minuten Zeit, das Formular auszufüllen und die Fragen zu beantworten, ob und in welchem Umfang Ihr Euch im Verein oder in einer unserer Abteilung engagieren würdet.

Wir bedanken uns ganz herzlich im Voraus!
Der Vorstand

Fragebogen: "Ehrenamtliches Engagement beim SV Glienicke"

 

Eröffnung einer Geschäftsstelle für den SVG

Nach vielen Monaten der Arbeit, zahlreicher Abstimmungen zwischen Verein und Gemeinde sowie dem unermüdlichen Einsatz unserer Vereinsvorsitzenden Sabine Krüger ist es nun endlich soweit: Die Eröffnung der lange geplanten Geschäftsstelle des SV Glienicke/Nordbahn e.V. in der Alten Halle, Hauptstraße 64, steht kurz bevor. Telefonisch ist Sabine Krüger im neuen Büro bereits unter der 033056 - 409351 zu erreichen. Die offizielle Eröffnung der Geschäftsstelle ist für Anfang Januar 2015 geplant.

 

Glienicker Kegler bestes Gästeteam in Rüdersdorf

von Horst Kupper, Kreispressewart Kegeln Oberhavel e.V.

(10.11.2014)  Ohne Illusionen fuhren die Glienicker nach Rüdersdorf zum Staffelfavoriten, wo man zumindest bestes Gästeteam werden wollte. Das gelang, wenn auch der zweite Platz nach 846 Holz von Bernd Zimpel und 845 Holz von Jörg Flöge zunächst verloren ging. Die heimstarken Rüdersdorfer waren da schon weit weg. Nun kam der älteste Glienicker Hans Glyz, der wie in alten Zeiten schob und mit dem Teambestwert von 869 Holz wieder Platz 2 erkämpfte. Peer Alisch bescherte seinem Team mit 830 Holz zwar ein Minusergebnis in der Wertung, das sollte aber keine Folgen haben. Mit 868 Holz verfehlte Andreas Gosdschan die Bestleistung seines Teamkameraden nur ganz knapp. Als Detlef Glyz noch zum Schluss mit 853 Holz den Wettkampf beendete, waren alle Angriffe der anderen Gästekegler abgewiesen. Damit ist der SV Glienicke weiterhin Verfolger des Spitzenreiters SV "Glück Auf" Rüdersdorf.

2. Landesklasse, Staffel 4 in Rüdersdorf

1. KC Glück Auf Rüdersdorf    5.253 Holz - 13 Punkte (Christian Wrusch: 887 Holz)
2. SV Glienicke/Nordbahn      5.111 Holz - 11 Punkte (Hans Glyz: 869 Holz)
3. SV Freya Marienwerder      5.089 Holz - 9 Punkte (Sebastian Maluck: 864 Holz)
4. Schwarz-Weiß Kyritz          5.056 Holz - 7 Punkte (Michael Geselle: 858 Holz)

 

Alter Vorstand der Abteilung Gesundheitssport geehrt, neuer Vorstand gewählt

von Susanne Kübler, Abteilung Gesundheitssport

(03.11.2014)  Mit großem Applaus wurden Abteilungsleiter Norbert Volkmann und Kassenwartin Renate Schmidt von der Mitgliederversammlung der Abteilung Gesundheitssport am 27. Oktober für ihre Arbeit gewürdigt. In den letzten fünf Jahren, seit Bestehen der Abteilung Gesundheitssport, engagierten sie sich hier ehrenamtlich, traten aus Altersgründen für eine weitere Amtszeit aber nicht mehr an.In einem Rückblick zog Norbert Volkmann ein positives Resümee von der Entwicklung der Abteilung. Insgesamt 110 Mitglieder nutzen aktuell die vielfältigen Kursangebote von Wirbelsäulengymnastik über "Fit ab 50" bis zu Drums Alive. Ein solides finanzielles Polster gewährleistet, auch dank Kassenwartin Renate Schmidt, die Arbeit der Abteilung. Der Gewinn eines kleinen goldenen "Stern des Sports" im Jahr 2013 für das Angebot "Drums Alive" war nicht nur für die jüngste Abteilung des SV Glienicke, sondern für den gesamten Verein einer der größten Erfolge der Vereinsgeschichte. Nur konsequent, dass DA-Trainerin Roswitha Horn im selben Jahr in der jährlichen Sportleraktion von MAZ und KSB zur TrainerIN des Jahres gewählt wurde. Zahlreiche Auftritte von Drums Alive im ganzen Land Brandenburg sowie verschiedene Ausflüge für die Abteilungsmitglieder rundeten die Aktivitäten der Gesundheitssportler in den vergangenen Jahren ab. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge gratulierte Norbert Volkmann auch Lena und Christian Zwer zu ihrer Vierlingselternschaft – die leider eine längere Auszeit für die beiden Trainer bedeutet.Vor der Wahl eines neuen Vorstands nutzte Gerhard Horn, bisher Medienbeauftragter der Abteilung, die Gelegenheit, um wiederum dem alten Vorstand für seine Arbeit zu danken. Dank richtete er auch an Brigitte Volkmann und Achim Schmidt dafür, dass sie ihren Ehepartnern den Rücken für die Vorstandsarbeit freihielten. Für die Unterstützung in der Abteilung bedankte er sich bei Elsa Wille und Manfred Wiesecke, für die Organisation von Ausflügen bei Trainerin Manuela Nitschmann sowie bei allen Trainern der Abteilung für ihre gute Arbeit.
Ein Dankeschön ging auch an Silvia Werschnitzki, die ursprünglich für den Vorsitz kandidieren wollte, aus persönlichen Gründen dann aber ablehnen musste. Deswegen erklärte sich Gerhard Horn bereit, zunächst kommissarisch das Amt des Abteilungsleiters zu übernehmen. Ihm zur Seite stehen zukünftig Gerd Zömisch als Kassenwart sowie Ilona Stommel und Susanne Kübler, die alle einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt wurden.

Für die Arbeit der letzten Jahre bedankten sich die Gesundheitssportler bei ihrem alten Vorstand Gerd Zömisch,
Manuela Otto, Renate Schmidt, Norbert Volkmann und Gerhard Horn. (Foto: Kübler )

 

Trainer/in gesucht

Die Abteilung Frauenturnen/Gymnastik sucht dringend eine/n neue/n Trainer/in für das Eltern-Kind-Turnen! Die Stunde findet immer dienstags von 17 bis 18 Uhr statt. Interessenten melden sich bitte bei Abteilungsleiterin Annette Burkert telefonisch unter 033056 - 21790 oder per Mail an annette.burkert@web.de.

 

Neues aus der Abteilung Volleyball

von Sophie Haustein, Öffentlichkeitsarbeit Volleyball

(27.10.2014)  In der Landesklasse Nord spielte die erste Damenmannschaft des SV Glienicke am 18. Oktober auswärts gegen die erste und dritte Mannschaft des VC Blau-Weiß Brandenburg. Gegen die dritte Mannschaft konnte in einem hart umkämpften Spiel im Tie-Break ein knapper 17:15-Sieg errungen werden. In der zweiten Partie des Tages konnten die Glienicker Damen jedoch nicht an diese Leistung anknüpfen. Der VC Blau-Weiß Brandenburg I gewann souverän 3:0.
Die zweite Damenmannschaft verbuchte nach einer erneuten 3:0-Niederlage gegen die Kremmener Hummeln ihren ersten Saisonsieg gegen Havel Oranienburg IV. Durch kraftvolle Aufschläge setzte Glienicke die Oranienburgerinnen unter Druck und entschied das Spiel mit einem deutlichen 3:0 für sich.
Auch die zweite Glienicker Männermannschaft verzeichnete ihren ersten Punktgewinn. In einem spannenden Spiel gegen die SG Zühlsdorf begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe und zeigten viel Ehrgeiz und Einsatz. Erst im fünften Satz konnten die Glienicker schließlich ihren ersten Sieg besiegeln.
Bei der ersten Männermannschaft verlief die Begegnung mit Stahl Hennigsdorf I etwas einseitiger, Glienicke gewann deutlich 3:0.

 

Umkämpfter Heimsieg der Glienicker Kegler

von Horst Kupper, Kreispressewart Kegeln Oberhavel e.V.

(19.10.2014)  Im Glienicker Heimturnier am 18. Oktober hatte Bernd Zimpel mit 872 Holz zwar nur das drittbeste Ergebnis des Anfangsblocks erzielt, doch das sollte sich ändern mit den 901 Holz des 77-Jährigen Hans Glyz, der wie in alten Zeiten schob. Nur wenig schwächer war Peer Alisch mit 897 Holz. Trotz schwachen 832 Holz von Jörg Flöge führten die Gastgeber immer noch. Die unerwartet stark schiebenden Kegler aus Marienwerder waren aber bis auf ein Holz heran gekommen. Mit Turnierbestleistung von 918 Holz sorgte Andreas Gosdschan wieder für klare Verhältnisse. So brauchte Detlef Glyz nur noch 877 Holz, um den Sack zuzumachen. Daneben schob Christian Wrusch mit 915 Holz seine Rüdersdorfer noch auf den zweiten Platz vor und rettete seinem Team die Tabellenführung, das damit vor dem nächsten Turnier zu Hause die besten Karten hat.

2. Landesklasse, Staffel 4 in Glienicke
1. SV Glienicke/Nordbahn    5.297 Holz - 8 Punkte (Andreas Gosdschan: 918 Holz)
2. Glück Auf Rüdersdorf      5.266 Holz - 9 Punkte (Christian Wrusch: 915 Holz)
3. Freya Marienwerder        5.248 Holz - 7 Punkte (Ingolf Wiese: 896 Holz)
4. Schwarz-Weiß Kyritz       5.185 Holz - 6 Punkte (Christopher Ganz: 893 Holz)

 

Mit neuen Trikots in die Landesklasse

von Sophie Haustein, Öffentlichkeitsarbeit Abteilung Volleyball

(15.10.2014)  Die erste Damenmannschaft der Glienicker Volleyballerinnen konnte beim Saisonauftakt in der Landesklasse Nord punkten. Der erste Spieltag in Potsdam ergab ein 3:1 gegen die Mannschaft von Blau Weiß Heinersdorf und ein 3:0 gegen das noch sehr junge Team des SC Potsdam VI. Zum zweiten Spieltag ging es nach Zepernick, wo es in der Begegnung mit dem VSV Havel Oranienburg II wieder spannend wurde – mit 17:15 ging der Tie-Break an Glienicke. Das Spiel gegen die SG Einheit Zepernick verlief etwas eindeutiger. Auch wenn Glienicke sich immer wieder herankämpfte, ging die Partie am Ende 3:0 für Zepernick aus.
Insgesamt können die Glienickerinnen mit drei Siegen in vier Spielen auf einen sehr erfolgreichen Saisonstart zurückblicken. Für besondere Motivation sorgten dabei sicher auch die neuen Trikots, die von Antje Miram, Inhaberin des Teeladens „Teeart“ in der Hauptstraße 9, gesponsert wurden. Ein großes Dankeschön dafür an dieser Stelle! Wer die Glienicker Volleyballerinnen im neuen Outfit live erleben möchte, ist herzlich zum ersten Heimspieltag eingeladen: Am Samstag, den 15.11.2014, treffen die Mädels ab ca. 13 Uhr in der Dreifelderhalle auf den VC Blau-Weiß Brandenburg II und den SV LdV Nauen.

Die Glienicker Volleyballerinnen bedanken sich herzlich für das Sponsoring der neuen Trikots
bei Antje Miram, Inhaberin des Teeladens "Teeart"! (Foto: Krüger)

 

Unser Volleyball-Nachwuchs im Trainingslager

von Sabine Krüger, Abteilung Volleyball

(06.10.2014)  Es hat schon Tradition – das Wochenende unserer Volleyball-Kids im Sport- und Bildungszentrum  Lindow.  In diesem Jahr war es am Tag der Einheit, an dem 23 Mädels im Alter von 9 bis 14 Jahren in ein gemeinsames, aber auch trainingsintensives Wochenende starteten. Es wurde altersklassengerecht an der Technik, Kondition und Taktik gearbeitet. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. So nutzen wir die Schwimmhalle, die Beachvolleyballplätze, den Kletterturm und die Bowlingbahn vor Ort. Neben der Vorbereitung auf die Saison stand das Zusammenwachsen in den einzelnen Teams im Mittelpunkt. Das Ergebnis war auch wieder erkennbar.
Am Sonntag ging es zwar müde, aber zufrieden nach Hause. Allen war klar, dass sie auch in 2015 wieder dabei sein wollen. Vergessen möchten wir nicht, uns bei den Eltern für ihre Unterstützung zu bedanken.

Auch in diesem Jahr nahm der Volleyball-Nachwuchs am Trainingslager in Lindow teil. (Foto: Krüger)

 

Gesundheitssportler verbringen Sportwochenende in Lindow

von Susanne Kübler, Abteilung Gesundheitssport

(30.09.2014)  Vom 26. bis 28. September veranstaltete die Abteilung Gesundheitssport einen Ausflug für ihre Mitglieder ins Sport- und Bildungszentrum Lindow (Mark) zur sportlichen Betätigung und dem gegenseitigen, kursübergreifenden Kennenlernen. Der Freitagabend begann mit einer gemütlichen Bowling-Runde, während nach und nach die rund 30 jüngeren und älteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer eintrudelten.

Am Samstag kamen durch die Vielfalt der sportlichen Angebote alle auf ihre Kosten: Zumba, Tischtennis, Federball, Pilates, Nordic Walking, Handball, Aqua-Fitness (Foto: Schmidt) und Power Training standen zur Auswahl. Alternativ konnten die Gesundheitssportler einen Saunabesuch einlegen oder siebeneinhalb Kilometer um den Wutzsee spazieren. Entspannt wurde beim gemeinsamen Essen, in der Sportlerbar oder auf der selbst organisierten Flur-Party. Am Sonntag standen eine Einführung ins Gerätetraining, ein modernes Bewegungstraining für alle Altersgruppen und ein gemeinsames Gruppenfoto auf dem Plan.
Nach dem Mittagessen und einer Stadtführung durch Lindow mit Besuch eines kuriosen Privatmuseums und

anschließendem gemeinsamen Kaffeetrinken kehrten die Sportler schließlich erschöpft, aber glücklich nach Glienicke zurück. Die meisten mit dem festen Vorsatz, auch beim nächsten Mal wieder mitzufahren.

 

Neue Mitglieder gewonnen

von Karl-Heinz Krüger, Abteilungsleiter Sportschießen

(22.09.2014)  Bei unserem Jedermannschießen am 20. September konnten wir 21 Gäste begrüßen. Zunächst fand ein Show-Schießen statt, bei dem die Glienicker Landesmeister der vergangenen Jahre in der Disziplin Luftgewehr-Aufgelegt gegeneinander antraten. Hier konnte Eberhard Loos den Sieg für sich verbuchen. Das Superduell der Glienicker Schützen gegen den Deutschen Meister aus 2012, unseren Ehrengast Bernd Rahn von der Nordberliner Schützengemeinschaft, ging eindeutig nach Glienicke. Hier holte unser Mitglied Jost Heyne mit 98 von 100 Ringen den Sieg.
Im Anschluss hatte jeder Gast die Möglichkeit, sich auszuprobieren, um einen der tollen Preise beim Blasrohrschießen, Tonröhrchenschießen oder dem Goldenen Schuss abzuräumen. Alle Gäste waren sehr ehrgeizig und hatten viel Spaß. Beim Tonröhrchenschießen musste sogar ein Stechen über die Plätze eins, zwei und drei entscheiden. Das Jedermannschießen kam so gut an, dass wir sogar neue Mitglieder für ein Schnuppertraining gewinnen konnten. Die Waffenausstellung der Firma "Waffen Wieland" aus Oranienburg, Kaffee, Kuchen und Grillwurst rundeten den Nachmittag ab. Alle Ergebnisse und Bilder sind auf der Internetseite www.sv-glienicke.de zu sehen.
Vielleicht haben wir jetzt auch Euer Interesse für diese Sportart geweckt? Dann würden wir uns sehr freuen, Euch bei unserem nächsten Probetraining (Montag 17-19 Uhr, Freitag 18-21 Uhr) zu sehen! Bedanken möchten wir uns außerdem bei Sven Miram, dem Chef des "Taste It" für die gesponserten Plakate und Flyer! In diesem Sinne: Gut Schuss!  (Fotos: Kübler)

Schießen der Landesmeister gegeneinander.
Eberhard Loos, Bernd Rahn und Jost Heyne (v.l.n.r.).

 

2. Männer glücklos im Glienicker Lokalderby

von Susanne Kübler, Öffentlichkeitsarbeit SV Glienicke

(15.09.2014)  Nach vier Jahren musste sich die 2. Männermannschaft des SV Glienicke das erste Mal in einem Lokalderby gegen den Glienicker "Konkurrenten" geschlagen geben. Am 13. September verlor unsere Reserve gegen die 1. Herren-Mannschaft von BSC Fortuna Glienicke mit 0:6. Beide Mannschaften hatten zur Saison 2014/15 den Aufstieg in die 1. Kreisklasse Oberhavel-Barnim West geschafft. Fortuna verstärkte sich zur aktuellen Saison mit vielen neuen und jungen Spielern. Zwar hatte die SV-Mannschaft in diesem Lokalderby deutlich mehr Ballkontakt, konnte vorhandene Chancen aber nicht nutzen. Und auch wenn so manches Geschenk des Schiedsrichters, wie ein ungerechtfertigter Elfmeter für den BSC, seinen Teil zum Endstand beitrug, so gewann Fortuna dieses Spiel am Ende doch verdient. Glückwunsch an Fortuna! Wir freuen uns auf die Revanche!

 

Erstes Saison-Spiel der neu gegründeten 2. Herren

von Sophie Haustein, Öffentlichkeitsarbeit Abteilung Volleyball

(13.09.2014)  Die Volleyball-Saison 2014/2015 hat begonnen! Bisher haben die Mixed- und die neu gegründete zweite Herren-Mannschaft ihr erstes Spiel bereits hinter sich gebracht. Die Glienicker Herren spielten in der 2. Kreisklasse am 8. September 2014 gegen den Kremmener SV II. Zwar ging das Spiel verdient mit einem 3:0 an Kremmen, jedoch konnte Glienicke durchaus mithalten und zeigte sich stets hochmotiviert. Im ersten Satz konnten so immerhin 18 Punkte erzielt werden und im dritten Satz sogar 21. Mit ein wenig mehr Spielerfahrung wird sicher auch der erste Sieg für Glienicke nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Die Mixed-Mannschaft startete direkt mit einem solchen in die neue Saison – und zwar am 11. September 2014 mit einem 3:0 gegen die OVG Velten. Im ersten Satz konnte sich Velten durch konstant sicheres Spiel einen Vorsprung aufbauen, konnte aber mehrere Satzbälle nicht verwerten und musste den Satz dadurch noch mit 25:27 an die Glienicker abgeben. Im zweiten Satz war deutlich eine Verunsicherung auf Veltener Seite zu spüren, wodurch die OVG nur 13 Punkte erreichte. Schließlich wendete sich das Blatt dann noch einmal – Velten startete stark in den dritten Satz, jedoch ließ sich Glienicke nicht unterkriegen und auf beiden Seiten war der Satz vor allem in der Schlussphase heiß umkämpft, mit dem glücklicheren Ausgang für Glienicke (26:24).

 

6. Jürgen-Timm-Gedenkturnier mit neuer Mannschaftsaufstellung

von Horst Kupper, Kreispressewart Kegeln Oberhavel e.V.

(01.09.2014)  Durch die Terminüberschneidung mit dem Louise-Henriette-Turnier in Oranienburg blieb der SV Glienicke beim 6. Jürgen-Timm-Gedenkturnier am 30. August fast unter sich. Das Turnier verlief in einer ausgesprochen freundschaftlichen Atmosphäre und hätte einen größeren Zuspruch der anderen Kegelclubs des Kreises verdient. Erstmals wurde es als Doppelturnier ausgetragen. Die Begrüßungsworte hielten Erika Timm, die Witwe des 2008 überraschend verstorbenen Glienicker Kegel-Urgesteins Jürgen Timm, und der Glienicker Bürgermeister.

Die größte Beteiligung gab es erwartungsgemäß bei den Herren mit elf Doppel. Klar dass die Glienicker ihren Gegner überlegen waren, denn Motor Hennigsdorf, Rot-Gelb Oranienburg und OKC hatten ihre Besten in dem Louise-Henriette-Turnier eingesetzt. So gewannen Bernd Zimpel/Andreas Gosdschan mit beachtlichen 901 Holz vor zwei weiteren Glienicker Doppel. Erst auf Platz 4 kamen die Hennigsdorfer Klaus Apelt/Christoph Puhlmann.

Bei den Mixed-Paaren war es schon etwas gemischter. Hier gewann Nicolle Mizovski/Bernd Zimpel mit 862 Holz. Wenige Holz trennten nur die nächsten Paare. Katharina Koschnitzke/Peer Alisch  (OKC/Glienicke) von Birgit Nendza/Udo Kukla (Velten) und dem Ehepaar Gosdschan. Herausragend in diesem Turnier war Bernd Zimpel mit zweimal Gold, im Herren-Doppel und im Mixed.

Bei den Damen-Doppel vermisste man Motor Hennigsdorf, Post Zehlendorf und den SC Oberhavel Velten. Das einzige Glienicker Doppel konnte die Bahnkenntnis nicht erfolgreich einsetzen und musste den beiden OKC-Doppel den Vortritt lassen. Äußerst spannend ging es zwischen diesen beiden zu. Mit den letzten beiden Kugeln bezwangen Hannelore Thomas/Katharina Koschnitzke ihre Vereinskameradinnen Elke Zetzsche/Barbara Schulz.

Herren-Doppel
1. Bernd Zimpel / Andreas Gosdschan (Glienicke): 901 Holz
2. Peer Alisch / Manfres Bliüthner (Glienicke): 898 Holz
3. Hans Glyz / Detlef Glyz (Glienicke): 889 Holz

Mixed-Paare
1. Nicolle Mizovski / Bern Zimpel (Glienicke): 862 Holz
2. Katharina Koschnitzke / Peer Alisch (OKC/Glienicke): 857 Holz
3. Birgit Nendzka / Udo Kukla (Velten): 856 Holz

Damen-Doppel
1. Hannelore Thomas / Katharina Koschnitzke (OKC): 835 Holz
2. Elke Zetzsche / Barbara Schultz (OKC): 833 Holz
3. Beatrix Gosdschan / Nicolle Mizovski (Glienicke): 819 Holz

 

NEU: Veränderte Trainingszeit des Freitagskurses "Bauch-Beine-Po"

(26.08.2014)  Ab der Kalenderwoche 35 (25.-31.08.) wird der Freitagskurs "Bauch-Beine-Po" (20-21 Uhr) auf donnerstags von 19 bis 20 Uhr verlegt! D.h. der Kurs am 29. August entfällt, statt desssen findet die Trainingsstunde am Donnerstag, den 28.08. von 19 bis 20 Uhr in der Alten Halle statt. Des Weiteren wird der Kurs in den ersten drei Wochen, bis zum 11.09., vertretungsbedingt nicht von Manuela Otto, sondern von Achim Floericke durchgeführt.

 

Jubiläumschronik "65 Jahre SV Glienicke/Nordbahn"


(17.07.2014) Anlässlich des 65-jährigen Bestehens unseres Vereins haben wir eine dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage unserer Vereins-chronik drucken lassen. Die Broschüre umfasst 96 Seiten, beinhaltet Grußworte der Vereinsvorsitzenden und des Bürgermeister, einen Abriss der Historie des Vereins, Beschreibungen ehemaliger und aktueller Abteilungen sowie zahlreiche Fotos. Die Chronik kann gegen ein Entgelt von 2 Euro im Sportbistro (Hauptstraße 64a) oder über den Vorstand erworben werden (vorstand@sv-glienicke.de, Tel.: 033056 / 82136).

 

Ausblick auf die Fußballsaison 2014/2015

von Andreas Mathow, Abteilungsleiter Abteilung Fußball

(10.07.2014)  Die Vorbereitungen für die kommende Saison sind abgeschlossen. Viele neue Anforderungen im neuen Fußballkreis Oberhavel/Barnim mussten umgesetzt und die Mannschaften auf die Saison ausgerichtet werden. Von den 18 Mannschaften des SV Glienicke starten 16 im Spielbetrieb. Nach den großartigen Erfolgen der vergangenen Saison, einer intensiven Vorbereitung mit teils neuen Trainern und leistungsorientierten Mannschaftszusammenstellungen, kann die neue Spielzeit kommen! Im Männerbereich wurde die 1. Mannschaft neu aufgestellt und die 2. Mannschaft verstärkt! Hier die Neuzugänge für den Männerbereich:

Paul Gebhardt Marcel Häuser Dino Tulic Sascha Fröhner Antonio Simone
Fotos (5): Mathow

Paul Gebhardt vom Concordia Wilhelmsruh, Marcel Häuser vom Birkenwerder BC 08, Dino Tulic vom FSV Forst Borgsdorf, Sascha Fröhner vom SC Frohnau und Antonio Simone vom FCK Frohnau wechselten zu uns. Zudem stellt sich Frank Kowiak, vom FSV Forst Borgsdorf, als neuer Torwart in den Dienst der 1. Männermannschaft. Als Rückkehrer in den Männerbereich melden sich Marcel Schirmer von Blau-Weiß Hohen Neuendorf und, endlich, Dimitri Wolff als Langzeitverletzter zurück in die 1. Mannschaft. Damit steht beiden Teams ein spielstarker Kader zur Verfügung.
Im Jugendbereich werden die 1. Mannschaften wieder versuchen, in der oberen Tabellenregion zu landen, wobei das Hauptaugenmerk bei der 1. E-Jugend liegen wird, die erstmals auf Landesebene unsere Vereinsfarben aufs Spielfeld trägt! Die 1. und 2. D-Jugend, aber auch die 3. D-Jugend kann mit ihren fast unveränderten Kadern, routiniert in die Saison starten. Genauso wie der gesamte F-Juniorenbereich, der mit neuem Trainingskonzept starten wird. Unsere G-Jugend, die aus der Ballbini-Ballschule mit einer neuen Mini-Mannschaft verstärkt wurde, geht mit einem neuen Trainerteam in die Saison. Auch die beiden Senioren-Teams starten mit nennenswerten Neuzugängen in die neue Saison und spielen im fusionierten Fußballkreis Oberhavel/Barnim in zum Teil vollkommen neu zusammengestellten Staffeln. Wir begrüßen zudem, neben den bisherigen treuen Sponsoren, neue Sponsoren und Förderer, die die Abteilung und die jeweiligen Mannschaften durch die Saison begleiten werden, unter anderem C Sports, Prinz von Preußen Immobilien GmbH, Frank Zörner Möbeleinbau GmbH und Stradeck GmbH Tief- und Straßenbau. Herzlichen Dank an alle unsere Sponsoren im Namen aller Fußballer des SV Glienicke!
Wir wünschen uns, der Abteilung, jeder Mannschaft und jedem Spieler, den Trainern, unseren drei Schiedsrichtern, den Eltern, Fans, Sponsoren, Förderern und  Freunden des SV viel Spaß, eine spannende und verletzungsfreie Saison, verbunden mit maximalem FairPlay und tollen Erfolgen! Auf geht’s, SVG!

Zum News-Archiv

 

Gewerbeverein Glienicke e.V.

Der SV Glienicke ist Mitglied im Gewerbeverein Glienicke.

Tilo Kussatz entwickelte diese Website.

Diese Internetseite wurde entwickelt von Tilo.

Kontakt: Tilo.